HAARTRANSPLANTATION BERATUNG UND INFORMATIONEN SEIT 2004!

Haartransplantation Beratung Hairforlife

HAARTRANSPLANTATION KOSTEN IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ (ZÜRICH) UND WESTEUROPA 

Andreas Krämer Hair4life

ÜBER DEN AUTOR

ANDREAS KRÄMER

Betroffener von Haarausfall, Fachberater seit 2004, Co-Autor vom Buch „Haartransplantation Ratgeber“ der Alliance4Hair, Gründer von Propatient mit Rechtsanwalt Chr. Bomke, Mitgründer vom HTTC-Trainingscenter für Ärzte. Bekannt aus SWR, SAT 1, ZDF, Spiegel u.v.a. Mehr erfahren
Haartransplantation Kosten Deutschland Schweiz Zürich Österreich Westeuropa
Haartransplantation Kosten für Frauen und Männer in Deutschland, Österreich, Schweiz (Zürich) und Westeuropa

Wie hoch sind die Haartransplantation Preise in Deutschland, Österreich, Schweiz (Zürich) und Westeuropa?

Die einzige effektive Lösung für Frauen und Männer bei Haarausfall, welche noch mal Haare auf zuvor licht oder kahl gewordene Stellen wachsen lässt, ist eine Haartransplantation. Auch Prominente wie Jürgen Klopp oder Kim Gloss litten unter Haarausfall und griffen bereits auf eine Transplantation zurück. Für Menschen, die eine Haarverpflanzung in Erwägung ziehen, spielen verständlicherweise bei der Auswahl des Anbieters oftmals die Kosten eine große Rolle. Über die Preise einer Behandlung in Deutschland, Österreich, Schweiz (Zürich) und Westeuropa erfahren Sie hier mehr!

Haarverpflanzung ist kein Produkt zum Umtauschen nach einem Fehlkauf

Im Unterschied zu den normalen Produkten im Leben, handelt es sich bei einer Haarverpflanzung um einen medizinischen Eingriff und kann das Ergebnis, wie insbesondere irreversible Schädigungen an der Kopfhaut durch eine misslungene Operation nicht „einfach mal so“ umgetauscht werden. 

Verpfuschte Operationen können nicht nur zu entstellenden Resultaten in der Empfangszone/Haarline/Front (siehe auch diese Artikel zu verpfuschter Eigenhaarverpflanzung), sondern auch zu völlig dezimierten und unansehnlichen Haarkränzen/Donorgebieten mit Mottenfrassoptik, beschädigter Kopfhaut und sehr negativen Erfahrungen führen, welche dann erst mal aufwendig korrigiert oder verbessert werden müssen (lediglich „verbessert“, wenn die Schädigungen an der Kopfhaut irreversibel sind).

Bei erforderlichen Korrektur-Behandlungen bei renommierten Haarchirurgen liegen allerdings in der Regel die Kosten wesentlich höher als der „entstellende“ Ersteingriff, meist durch eine Billig-OP. Neben unnötigen Korrektureingriffen und „finanziell tief in die Tasche greifen zu müssen“, handelt man sich zudem Ärger, Frustration, Enttäuschung und viel verlorene Zeit ein.

Unterschiedliche Preise zwischen einer Billig-Haarfabrik oder einem renommierten Haarchirurgen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Westeuropa

Es sollte einem bewusst sein, dass für eine Haartransplantation mit hoher Qualität in Folge auch höhere Kosten anfallen.

Massenabfertigung in Billig-Haarfabriken wie etwa bei FUE mit Graftanzahlen von 4000 Grafts und mehr an einem Tag und Delegierung von wichtigen OP-Schritten an ungeschultes Personal spiegelt sich infolgedessen auch in deutlich niedrigeren Kosten/Preisen wider, was jedoch in vielen Fällen mit deutlich höheren Risiken verbunden ist.

Bei vielen Billiganbieter handelt es sich zudem häufig um eine „Black Box“, ohne dass Patienten im Vorfeld wissen, was letztlich vor Ort ablaufen wird.

Patienten befinden sich plötzlich vor Ort in der Klinik in einer anderen Situation und man findet nicht das vor, was einem zuvor versprochen wurde. Plötzlich treten andere, unbekannte und vorher nicht erwähnte Ärzte auf und wichtige Operationsschritte werden an unzureichend geschultes Personal delegiert. Es kann sogar vorkommen, dass der Arzt, bei welchem man die Haartransplantation gebucht hat, gar nicht während der Behandlung zugegen war.

Neben der Delegierung von wichtigen Op-Schritten an ungeschultes Personal und dass ggf. der gebuchte Arzt nicht mal bei der Operation zugegen war, sind es zudem Punkte wie zu schnelle Entnahme der Grafts, Nutzung nicht geeigneter FUE Mikromotoren/Entnahmeinstrumenten, mangelndes Know How was Entnahme und Einsetzung angeht, was insgesamt zu sehr negativen Erfahrungen, unschönen Resultaten und dezimierten Haarkränzen/Donorgebieten führen kann.

Nehmen Sie sich deshalb die nötige Zeit, informieren Sie sich vor der Eigenhaartransplantation gründlich. Die finanziellen Ausgaben für die Behandlung sollten zwar eingehend beleuchtet, aber im Vordergrund sollte primär die Qualität und das Ergebnis stehen. Wählen Sie Ihren Haarchirurgen mit Umsicht, um möglichst eine schlechte – negative Erfahrung zu vermeiden!

Die Haartransplantation Kosten bei Frauen und Männer hängen stark von der Fläche und Graftanzahl ab

Grundsätzlich rechnet die überwiegende Zahl der Ärzte/Kliniken nach der verpflanzten Graftanzahl pro Behandlung ab. Letztlich sind bei Frauen wie auch Männer betreffend den Kosten entscheidend, wie viele Fläche verpflanzt/verdichtet und wie viele Grafts für die Haartransplantation benötigt werden, was Sie während einer Beratung von Hairforlife erfahren.

Wichtiger Faktor für die benötigte Graftanzahl ist die Größe der Fläche!

Die Graftanzahl ist unter anderem von folgenden Punkten abhängig:

  • Welche Ziele habe ich mir gesetzt?
  • Wie hoch/tief soll meine neue Haarlinie angelegt sein?
  • Wie weit ist der Haarausfall fortgeschritten, wie groß ist die Fläche, die neue Haare erhalten soll?
  • Welche Dichte soll mit dem chirurgischen Eingriff erreicht werden?

Die genaue Anzahl der Grafts, welche „umverpflanzt“ werden sollen, hängt zudem  ab:

  • Von den Eigenschaften des Donorhaares (Haarkranz). Sprich von der Dichte des “Haarkranzes” (wie viele Haare sind im Haarkranz insgesamt vorhanden), dem Haarschaftdurchmesser, der Haarfarbe (dem Kontrast zwischen Kopfhaut und Haar) und ob lockige, wellige oder glatte Haare vorliegen.

Die Preise sind in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich

Die Preise der einzelnen „Grafts“ können sich jedoch bei unterschiedlichen Ärzten/Kliniken und je nach Land sehr individuell und voneinander abweichend gestalten. Oftmals hängt dies nicht zuletzt mit der letztlich benötigten Graft-Anzahl und der ausgewählten Technik zur Durchführung zusammen. Auch spielt bei den Angeboten mit hinein, ob eventuell für die Behandlung ein Ausfalltermin genutzt werden konnte oder ob beispielsweise das Einverständnis vorliegt, dass die Klinik/der Arzt späterhin Ihr Bildmaterial (ohne Gesicht/ohne Wiedererkennungswert) nutzen darf. Zudem machen sich zu einem gewissen Grad unterschiedliche Personal-/Aufwandskosten bemerkbar, wenn es sich um Ärzte/Kliniken für Haarverpflanzung im Ausland handelt und wo im Gegensatz zu deutschsprachigen Ländern stark abweichende Preise zum Tragen kommen und Behandlungen deutlich günstiger angeboten werden können. Es ist nun mal ein großer Unterschied, ob die Haartransplantation beispielsweise in Deutschland, Schweiz, Österreich und ggf. sogar in den teuren Städten wie Wien oder Zürich durchgeführt wird, oder in der Türkei, mit deutlich niedrigeren Gesamtkosten.

Vorweg: Hairforlife bietet weltweit renommierte Ärzte/Kliniken mit belegten Resultaten!

Wie oben bereits erwähnt hat in der Regel bei einer Haar-OP Qualität auch seinen Preis, insbesondere wenn es sich um eine Haartransplantation im Inland handelt!

Bei den unten genannten Grafteinschätzungen und Preisbeispielen handelt es sich um langjährig erfahrene renommierte Haarchirurgen mit ausreichend Know-how und Erfahrung, persönlich von mir, Andreas Krämer, Inhaber von Hairforlife überprüft und mit ausreichend belegten Resultaten belegt. Es handelt sich nicht um Billig-Operationen!

Was man auf Hairforlife NICHT findet: Angebote von Billig Haar-Fabriken von 4000 Grafts für 2000 Euro

Wer auf der Suche ist nach Angeboten wie in der Türkei von 4000 – 5000 Grafts für 2000 Euro, inklusive Reiseplanung, Flug, VIP Taxi-Service und inklusive Massage, wird hier NICHT fündig werden!

Warum Hairforlife nicht mit sogenannten Billig-Haar-Fabriken arbeitet und warum man sehr vorsichtig sein sollte, lesen Sie im Kapitel Risiken einer Haartransplantation und lesen Sie mehr über die möglichem negative Folgen/Erfahrungen einer missglückten Haarverpflanzung.

Haartransplantation Kosten und Beispiel Graft-Preise bei Hairforlife Kooperations-Ärzte/Kliniken

In folgender Tabelle finden Sie einige Beispiele bezüglich den Haartransplantation Kosten und Graftpreisen von Behandlungen bei Hairforlife Ärzte/Kliniken (keine Billig-Op´s).

FUT Streifen-TechnikSchweiz – Zürich, Österreich, Deutschland, WesteuropaLänder wie Türkei, Zypern
Kosten pro Graftab 3,50 Euro/CHF pro Graftab 1,80 Euro /CHF pro Graft
Haartransplantation Kosten der FUT Technik
FUE (Einzelentnahme) Schweiz Zürich, Österreich, Deutschland, WesteuropaLänder wie Türkei, Zypern
Kosten pro Graftab 4 Euro/CHF pro Graftab 1,95 Euro/CHF pro Graft
Haartransplantation Kosten bei FUE

Zur Information: Währungskurs EURO zu CHF Stand Mitte 2022 ca. 1 zu 1. Einen Tageskursrechner findet man auf https://www.oanda.com/currency-converter/en/?from=EUR&to=PHP&amount=1

Grobeinschätzung der Preise für eine Haarverpflanzung je nach Graftanzahl

Untiges Schema dient einer ersten Schätzung der möglichen Haartransplantation Kosten je nach Schwere des Haarausfallgrades/je nach Norwood Situation und erforderlicher Graftanzahl.

Berücksichtigen Sie jedoch, dass dieses Schema nur zur ersten groben Orientierung dient.

Haartransplantation Kosten bei Norwood scale II und IIa (typische Geheimratsecken):

Die möglichen Haartransplantation Kosten bei Norwood scale II und IIa (typische Geheimratsecken):

Mögliche Graft-Anzahl: 1500

FUE (FUE & FUI) Bei 2900 Euro/CHF – 7500 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der Schweiz – Zürich, Österreich, Deutschland oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

FUT (Streifen & FUI) Bei 2250 Euro/CHF – 5250 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der CH, AT, DEU oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

Haartransplantation Kosten bei Norwood scale III , IIIa und III Vertex (grössere Geheimratsecken und eventuelle Lichtung der Tonsur):

Kosten und Preise einer Haartransplantation bei NWIII_ IIIa_III Vertex
Mögliche Graft-Anzahl: 2250 – 3000

FUE (FUE & FUI) Bei 4387 Euro/CHF- 15000 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der Schweiz – Zürich, Österreich, Deutschland oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

FUT (Streifen & FUI) Bei 4050 Euro/CHF – 10.500 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der CH, AT, DEU oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

Haartransplantation Preise bei Norwood scale IV and IVa:

Beispiel der Kosten beim Status Norwood scale IV and IVa

Mögliche Graft-Anzahl: 3000 – 4000

FUE (FUE & FUI) Preise bei 5.850 Euro/CHF – 20.000 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der Schweiz – Zürich, Österreich, Deutschland oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

FUT (Streifen & FUI) Preise bei 5400 Euro/CHF – 14.000 Euro/CHFabhängig ob beispielsweise in der CH, AT, DEU oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

Haartransplantation Kosten bei Norwood scale Va:

Preis-Beispiel beim Status Norwood scale Va:

Mögliche Graft-Anzahl: 4000 – 6000

FUE (FUE & FUI) Kosten bei ca. 7.800 Euro/CHF – 30.000 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der Schweiz – Zürich, Österreich, Deutschland oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

FUT (Streifen & FUI) Kosten bei 7.200 Euro/CHF- 21.000 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der CH, AT, DEU oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

Haartransplantation Kosten bei Norwood scale VI:

Beispiel der Preise einer Haarverpflanzung bei einer Norwood Norwood scale Va Situation

Mögliche Graft-Anzahl: > 6000

FUE (FUE & FUI) Kosten bei 11.700 Euro/CHF – 30.000 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der Schweiz – Zürich, Österreich, Deutschland oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

FUT (Streifen & FUI) Kosten bei 10.800 Euro/CHF – 21.000 Euro/CHF abhängig ob beispielsweise in der CH, AT, DEU oder Westeuropa und abhängig vom jeweiligen Arzt

Erkundigen Sie sich bei Hairforlife gerne zu den genauen Preisen und infrage kommenden Ärzte für Ihren individuellen Fall, ob Geheimratsecken, oder grösseren vorliegenden Flächen bis hin zur Glatze. Mehr über die Hairforlife Online Beratung für Haarausfall-Betrofffene.

Beteiligen sich die Krankenkassen in Deutschland, Schweiz oder Österreich an einer Haartransplantation?

In der Regel beteiligt sich keine Krankenkasse in Deutschland, Österreich oder Schweiz an den Haartransplantation-Kosten!

Speziell bezüglich Haartransplantation in der Türkei

Ärzte aus der Türkei – oder auch anderen Ländern mit niedrigen Ausgaben für Personal, Mieten, Medikamente sind sicher grundsätzlich deutlich günstiger im Vergleich zu Haarchirurgen hierzulande.

Vor einer Haarverpflanzung sollte man sich grundsätzlich vorher genaustens informieren, auf den verschiedenen Seiten der Anbieter und beispielsweise in einem speziellen Forum. Speziell in der Türkei, mit mehreren hunderten Anbieter und mehr!

Im Internet lassen sich zwar etliche Billig-Haarfabriken finden, bei welchen für eine FUE Behandlung häufig deutlich niedrigere Unkosten anfallen, aber oftmals handelt es sich um pure Massenabfertigung mit hohen Risiken.

Erfahrungen aus einem Forum. Folgen einer verpfuschten Haarverpflanzung mit sehr niedrigen Preisen - Kosten: Dezimierter Donor
Erfahrungen aus einem Forum: Die Haartransplantation Kosten niedrig, das Resultat katastrophal. Patient mit sehr negativer Erfahrung nach einem FUE Eingriff in einer Haarfabrik am Bosporus: Dezimierter und ausgedünnter Donor mit sehr wenigen Optionen für eine Korrektur!
Folgen einer total misslungenen Haartransplantation mit attraktiv wirkenden geringen Kosten, aber katastrophalem Resultat
Patient mit negativ gemachten Erfahrungen: Günstige Haartransplantation mit günstigen Kosten, aber das Nachher-Resultat ist katastrophal und es wurde nur eine schlechte Anwuchsrate erzielt

Das Risiko den falschen Anbieter zu wählen, dass ein Resultat fehlschlägt und man negative Erfahrungen sammelt, sei es mit einem dezimierten Donor, oder das nur eine schlechte Anwuchsrate erzielt wird, oder eine unnatürliche Haarlinie, ist groß. Die Korrektur-Möglichkeiten nach einer verpfuschten FUE mit dezimierten Donor und ausgedünntem Donor sind allerdings leider limitiert.

Wie oben bereits ausgeführt sind Haarfabriken zwar niedrig, aber handelt es sich dabei allerdings regelmäßig nur um Massenabfertigung und ist Vorsicht geboten. Beispielsweise entnehmen Kliniken/Ärzte in Westeuropa mit der FUE Technik häufig via manueller Graft-Entnahme 1000 – 2500 Grafts täglich. In der Türkei entnehmen jedoch viele Kliniken die Grafts nicht mehr manuell, sondern die Grafts mit sogenannten Mikromotoren und täglich 4000 Grafts oder gar deutlich mehr.

Infolgedessen können mit solch einem „Massenkonzept“ die Preise massiv gesenkt werden und dadurch ein günstigerer Preis angeboten werden, ohne aber das die Klinik weniger Geld umsetzt. Beispielsweise ergeben 1000 Grafts x 4 Euro pro Graft 4000 Euro Tageseinnahme für die Klinik und 4000 Grafts x 1 Euro pro Graft pro Tag ergeben ebenso 4000 Euro Tageseinnahme für die Klinik. Bei diesen Einnahmen bleibt es allerdings oftmals nicht, da ggf. in solch einer Massenabfertigungsklinik 3-4 Patienten gleichzeitig behandelt werden. Natürlich sind Chancen den Kunden für die Operation zu gewinnen bei solch niedrigen Preisen deutlich höher, da der Kunde letztlich viele tausende Euro einsparen kann, was sicher nur zu verlockend ist.

Genau hier sollte jedoch Vorsicht geboten sein. Die Haartransplantation Kosten sind zwar günstig, aber kann – wie weiter oben bereits erwähnt – bei solchen Massenabfertigungen die Qualität stark leiden. Das Risiko das Grafts nicht intakt entnommen/beschädigt werden, oder sonst irgendwelche Dinge falsch durchgeführt werden und die Grafts nicht gut wachsen (eine nur schlechte Anwuchsrate erzielt wird), oder Fehler bei der Platzierung begangen werden (wie falsche Einsetzung der Wuchsrichtung, lineare Haarlinie etc.) und es infolgedessen unnatürlich aussieht, oder der Haarkranz durch falsche Handhabung stark beschädigt ist, steigt stark an. Hier ein Beispiel einer verpfuschten Entnahme einer Klinik in der Türkei mit FUE Mikromotor und anschließender Fenster-Optik und Mottenfraß im Donor.

Die Kosten und Preise sehr niedrig, aber im Gegenzug das Resultat einer verpfuschten Haartransplantation mit Mottenfrass und Fensteroptik im Haarkranz/Donor
Resultat einer verpfuschten FUE-Behandlung und negativer Erfahrung: Die Haartransplantation Kosten günstig, aber Mottenfraß und Fensteroptik im Haarkranz/Donor

Lesen Sie auch den Spiegel Artikel bezüglich Barthaare auf dem Kopf und Scharlatane1.

Weitere ausführliche Infos mit Resultaten (negativ wie positiv) finden Sie im Artikel Eigenhaarverpflanzungen in der Türkei.

Auch ein Facharzttitel garantiert bei einer Haarverpflanzung nicht das beste Resultat!

Wer obige Sätze über die deutlich höheren Risiken einer Haarverpflanzung in der Türkei gelesen hat, wird ggf. mit dem Gedanken spielen dann doch die Operation in AT, CH, oder in DEU durchzuführen, lieber mehr Geld in die Hand zu nehmen, um auf der sicherer Seite zu sein.

Allerdings: Einen Facharzttitel für Eigenhaartransplantation gibt es dort nicht! Deswegen garantiert ein ganz allgemeiner „Facharzttitel“ welcher nichts mit Haarchirurgie zu tun hat auch nicht automatisch das beste Resultat!

Richtig ist, dass für eine Haaroperation im Inland häufig deutlich höhere Preise/Kosten anfallen. Wer allerdings dafür die beste Behandlung erwartet, kann bitter enttäuscht werden!

Denn was viele Interessierte nicht wissen: Im Gegensatz zu anderen Themengebieten wird das Fach „Haarchirurgie“ in keiner Universität gelehrt, weder in der Fortbildung zum plastischen Chirurg, noch in Fortbildungen zu anderen Themen. Höchstenfalls wird darüber Basis-Wissen im Fach Dermatologie behandelt!

Natürlich mag es manchen gedanklich beruhigen, einen Anbieter mit hohen Preisen gewählt zu haben, getreu dem Motto „gute Qualität hat auch seinen Preis“ und man fühlt sich auf der sicheren Seite. In vielen Fällen ist dies sicher der Fall, jedoch gibt es bei Eigenhaartransplantation oft Ausnahmen (Haarchirurgie ist grundsätzlich ein „spezielles“ Fachgebiet, wie an anderen Stellen auf Hairforlife bereits erwähnt). Nicht wenige Patienten mit schlechtem Resultat mussten tief in Ihrem Geldbeutel greifen und wurden trotz Facharzttitel sogar „verpfuscht“.

Lesen Sie dazu ausführlichere und wichtige Informationen im Artikel „Deutschland: Ein Facharzttitel ist noch lange kein Freibrief für Eigenhaarverpflanzungen„.

Überprüfung der Kliniken durch Hairforlife: Negative Erfahrungen und hohe Kosten für eine Repair vermeiden

Diese wichtige Aufgabe macht einen erheblichen Teil der Tätigkeiten von Hairforlife/Andreas Krämer aus. Es geht um Ihre Gesundheit und möglichst eine negative Erfahrung und unnötige hohe finanzielle Ausgaben für Repair-Eingriffe zu vermeiden, somit ist es unerlässlich, alle von Hairforlife empfohlenen Kliniken und Ärzte regelmäßig genauester Prüfungen zu unterziehen.

Als freier Berater bin ich keiner Ausschließlichkeit verpflichtet, daher ist es mir ein sehr großes Anliegen, Ihre erstklassige Versorgung durch regelmäßige Besuche der Kliniken/Ärzte sicherzustellen. Gespräche mit den Ärzten zu neuesten Techniken und Methoden, das Beiwohnen von Operationen und viele weitere Details, wie Resultate, Know-how, Instrumente, Vorgehensweisen, Hygiene und Erfahrungen werden überprüft, erörtert und abgeklärt. Damit ist sichergestellt, dass ich Ihnen stets eine ausführliche Beratung nach allerneuestem Stand und zur Durchführung ausschließlich renommierte Experten anbieten kann.

Bitte beachten Sie: Für jede Haarsituation wird ein explizit auf Ihre Situation versierter Arzt, sowie eine entsprechende Methode benötigt!

Jeder einzelne Patientenfall gestaltet sich ausgesprochen individuell. Daraus ergibt sich für Sie, dass sehr genau abgewägt werden muss, welcher Spezialist mit welchen Techniken zu Ihrer bestmöglichen Versorgung zu empfehlen ist. Da ich als freier Berater tätig bin und an keine Klinik und keinen Arzt vertraglich gebunden bin, habe ich die Möglichkeit, Ihnen unter den zahlreichen von mir stets aktuell überprüften Kooperationspartnern immer genau den Arzt zur Durchführung zu empfehlen, der explizit auf Ihre Ansprüche spezialisiert ist.


Quellen/Referenzen/Autor

1 https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-131463502.html

Autor

Andreas Krämer/Hairforlife Experten-Redaktion