HAARTRANSPLANTATION BERATUNG SEIT 2004!

Haartransplantation Beratung Hairforlife

Haartransplantation Verdichtung und Shockloss nach einer Haarverpflanzung

Andreas Krämer Hair4life

ÜBER DEN AUTOR

ANDREAS KRÄMER

Betroffener von Haarausfall, Fachberater seit 2004, Co-Autor vom Buch „Haartransplantation Ratgeber“ der Alliance4Hair, Gründer von Propatient mit Rechtsanwalt Chr. Bomke, Mitgründer vom HTTC-Trainingscenter für Ärzte. Bekannt aus SWR, SAT 1, ZDF, Spiegel u.v.a. Mehr erfahren
Haartransplantation Verdichtung: Shockloss und Schock-Haarausfall Verletzung Risiken
Möglicher Shockloss nach einer Haartransplantation: Risiko der Verletzung von bestehenden Haaren bei einer Verdichtung – Dr. Bijan Feriduni im Gespräch mit Andreas Krämer

Risiken der Verletzung bestehender Haare bei Verdichtungen mittels Haarverpflanzung (Schock-Haarausfall)

Zahlreiche Frauen und Männer von erblichem Haarausfall, welche sich für eine Verdichtung durch eine Haartransplantation interessieren und noch viele Haare vorhanden sind, diese aber bisher lediglich etwas lichter geworden sind, erkunden sich oft, ob bei Verdichtungen mittels einer Haarverpflanzung in bestehende Haare Risiken bestehen und diese ggf. durch die OP beschädigt/verletzt werden. Andere fragen sich allerdings erst unmittelbar und nach weiteren Erkundigungen im Internet, ob es möglicherweise zu Shockloss nach der Haartransplantation gekommen ist, da sich die Haarsituation bereits kurze Zeit nach der OP weiter verschlechtert hat.

Bei Recherche im Internet findet man dabei schnell Themenvorschläge wie „Verletzung bestehender Haare durch eine Haartransplantation“, „Shockloss nach Verdichtung“, „Shockloss Spenderbereich (Spenderzone/Spendergebiet)“, oder „Schock-Haarausfall vorhandener Haare durch eine Haarverpflanzung“, „Shockloss nach Haartransplantation“

Lesen Sie diesbezüglich nachfolgend einige weiterführende Informationen und schauen Sie sich auch das Interview-Video von Andreas Krämer mit Dr. Feriduni bezüglich Haartransplantation Verdichtung und den Risiken von Shockloss an.

Shockloss im Allgemeinen: traumatisch bedingter Haarausfall nach Haartransplantation oder einer chirurgischen Operation am Kopf

Shockloss (auf Deutsch Schock-Haarausfall) ist ein traumatisch bedingter Haarausfall, beispielsweise nach einer Haartransplantation oder einer chirurgischen Operation am Kopf. Hierbei werden die existierenden Haarwurzeln durch ein traumatisches Ereignis (Eingriff, Injektion, Anästhesie, Arbeit im Transplantationsgebiet) so heftig attackiert, dass entsprechende Haare ausfallen. Dabei können Haare im zu transplantierenden Bereich, im Spendergebiet (Spenderbereich/Spenderzone/Haarkranz), mitunter jedoch auch in der Umgebung im nicht verpflanzten Gebiet (nicht extrahierenden Areal) davon betroffen sein. Man spricht von vorübergehendem Haarausfall/(temporärer Haarausfall) oder permanentem Haarausfall.

Unterteilung in temporärer und permanenter Shockverlust (Schock-Haarausfall)

Temporärer Schockverlust – die „hässliche Entlein-Phase“

Bei einem temporären Schockhaarausfall kommt das verlorene Haar meist nach 2-5 Monaten zurück. Insbesondere nach einer Haarverdichtung, wenn noch viele Haare zu finden waren, machten schon viele Frauen und Männer die Erfahrung, dass sie für ein paar Wochen im Anschluss an die Operation zeitweilig wesentlich schlechter aussahen wie vor der Operation. In der Branche wird das Stadium des Schockverlusts/Schockausfalls oftmals auch als die sogenannte „Phase des hässlichen Entleins“ betitelt.

Permanenter Schockverlust

Beim permanenten Schockverlust kehren die ausgefallenen Haare nicht zurück, und das Risiko bei der Verdichtung besteht darin, dass Sie sich zum Beispiel 2000 Haare in ein zu verdichtendes Gebiet transplantieren lassen, aber durch den permanenten Schockverlust auch 2000 alte Haare dauerhaft verlieren und somit keine wesentliche visuelle Änderung eintritt.

Experten-Interview mit Dr. Bijan Feriduni zum Thema möglicher Shockloss bei Verdichtungen und Risiken einer Verletzung existierender Haare durch/nach einer Haarverpflanzung

Andreas Krämer unterhält sich mit dem angesehenen Spezialisten für Haartransplantation Dr. Bijan Feriduni über das Thema möglicher Shockloss bei Verdichtungen:

Bestehen bei einer Verdichtung Risiken einer Verletzung der existierenden Haare? Shockloss nach Haartransplantation? Dr. Feriduni und Andreas Krämer im Experten-Interview

Drei erfolgreiche Beispiele von Verdichtungen ohne Shockloss – Vorher Nachher Bilder/Videos